9. Sieg in Serie: RTV gewinnt Spitzenkampf knapp

Zwei Runden vor dem Ende der Saison haben die NLB-Handballer des RTV 1879 Basel den dritten Schlussrang auf sicher. Dies steht nach dem knappen, aber verdienten 26:25 (12:13)-Heimsieg gegen den Tabellenvierten Yellow Winterthur fest. Der RTV setzte somit seine bemerkenswerte Siegesserie fort und kam zu seinem neunten doppelten Punktgewinn in Folge.

Die Partie war attraktiv und temporeich wie noch selten ein Spiel in dieser Saison. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit nutzte der RTV kurz nach Beginn der zweiten 30 Minuten eine Schwächephase der Zürcher konsequent aus und verwandelte einen 14:15-Rückstand innert acht Minuten in einen klaren Vorsprung (19:15). Davon erholte sich Yellow Winterthur bis zum Ende nicht mehr und der RTV feierte einen weiteren Sieg.

In besonderer Torlaune war beim RTV Captain Igor Stamenov mit acht Treffern; alleine fünf davon erzielte er in den ersten acht Minuten, und zwar alle in Serie. Ansonsten überzeugte der RTV mit beachtlicher Konstanz und eine mannschaftlich geschlossenen Leistung.

Nächster Fixpunkt ist das Auswärtsspiel in zwei Wochen beim Aufstiegsanwärter TV Endingen. Zum Ende empfängt dann der RTV den zweiten Aufstiegsanwärter Suhr Aarau.

RTV 1879 Basel – Yellow Winterthur  26:25 (12:13)

Sporthalle Rankhof, Basel. – 150 Zuschauer. – SR: Christinet/Makhlouf. – Torfolge: 1:0, 2:1, 2:3 (4.), 4:4, 6:4 (9.), 6:6, 8:7, 8:9 (23.), 10:9, 10:11, 11:11 (28.), 11:13 (30.), 12:13; 13:14, 14:15 (36.), 19:15 (43.), 20:16, 20:18 (47.), 22:19 (50.), 23:20, 24:21, 25:22 (59.), 25:24, 26:24. – Strafen: viermal 2 Minuten gegen den RTV 1879 Basel, fünfmal 2 Minuten gegen Yellow Winterthur.

RTV 1879 Basel: Stauber/Steiner; Hylken (1), Hofstetter, Stamenov (8), Ebi, Langhein, Wessner (1), Martinez (2), Vukelic (3), Schröder, Golubovic (4), Todorovic (3), Falkman (4/1).

Yellow Winterthur: Inauen/Perisa (ab 45.); Gehrig, Meili (3), Riwar, Huber (1), Läng (3), Steiner, Graf (1), Kipili (4), Rüeger (2), Liniger (11).

Bemerkungen: RTV 1879 Basel komplett, ohne Basler (überzählig), setzt Steiner und Langhein nicht ein. – Yellow Winterthur setzt Riwar nicht ein. – Time-Outs: RTV: keine. Yellow Winterthur: 22. (8:8) und 35. (14:14).

Die nächsten Meisterschaftsspiele des RTV 1879 Basel:

So 27.4.    17.00 Uhr, Wettingen, Tägerhard TV Endingen – RTV 1879 Basel
Mi 30.4.     20.00 Uhr, Rankhofhalle Basel  RTV 1879 Basel – HSC Suhr Aarau

Veröffentlicht unter News

Attraktives Doppelspiel: RTV strebt im Spitzenkampf neunten Sieg in Serie an / Max Dannmeyer kommt zum RTV zurück

Nach einer rund dreiwöchigen Meisterschaftspause geht es für die NLB-Handballer des RTV 1879 Basel am kommenden Samstag, 12. April 2014, mit einem Heimspiel weiter. Dabei empfangen die drittplatzierten Basler das Team von Yellow Winterthur, welches derzeit auf dem vierten Tabellenrang platziert ist. Die Partie beginnt um 20.00 Uhr in der Sporthalle Rankhof in Basel.

Das mit Hochspannung erwartete Vorspiel bestreiten ab 18.00 Uhr in der Auf/-Abstiegsrunde der Frauen-NLA Basel Regio und der TV Uster (live auf www.handballTV.ch). Mit einem Sieg würde sich Basel Regio den Ligaerhalt sichern.

Zurück zum RTV: dieser hat mit Yellow Winterthur noch eine Rechnung offen und strebt gegen die Zürcher den neunten Sieg in Serie an. Das Hinspiel am 3. Dezember 2013 in Winterthur hatte der RTV deutlich mit 22:33 verloren. In der aktuellen Rangliste der Nationalliga B figuriert der RTV vier Punkte vor Yellow Winterthur und wird alles daran setzen, mit einem Sieg im drittletzten Saisonspiel den dritten Tabellenplatz vorzeitig zu sichern.

Die nächsten Meisterschaftsspiele des RTV 1879 Basel:

Sa 12.4.    20.00 Uhr, Rankhofhalle, Basel  RTV 1879 Basel – Yellow Winterthur So 27.4.    17.00 Uhr, Wettingen, Tägerhard TV Endingen – RTV 1879 Basel Mi 30.4.     20.00 Uhr, Rankhofhalle Basel  RTV 1879 Basel – HSC Suhr Aarau

 

Derweil hat der RTV im Hinblick auf die kommende Saison einen ersten Transfer getätigtDannmeyer_Max. Vom deutschen Regionalligisten SG Köndringen-Teningen kehrt nach einem einjährigen Abstecher der junge, äusserst talentierte Aufbauspieler Max Dannmeyer (20/Rechtshänder) zum RTV zurück.

Dannmeyer (200 cm/100 kg) hatte den RTV am Ende der Saison 2012/2013, nach dem Abstieg aus der Nationalliga A, in Richtung Deutschland verlassen, wurde dort aber nie richtig glücklich. Zuvor hatte er 2001-2009 beim ESV Weil (D), bei den RTV-Junioren (2009-2011) und ab dann mit einer Doppellizenz bei der HSG Leimental und beim RTV gespielt.

Nun sucht Max Dannmeyer eine neue Herausforderung an alter Wirkungsstätte und hat beim RTV für ein Jahr unterschrieben. Max Dannmeyer spielt vorwiegend im linken Aufbau, kann aber auch auf den anderen Aufbaupositionen eingesetzt werden. Die Clubleitung freut sich, Max Dannmeyer wieder beim RTV begrüssen zu dürfen.

Veröffentlicht unter News

Teamstützen bleiben beim RTV

Der RTV 1879 Basel, Handball Männer Nationalliga B, kann im Hinblick auf die kommende Saison erste Vertragsverlängerungen vermelden. Der langjährige Schweizer Nationaltorhüter Pascal Stauber (34) hat seinen Vertrag beim Basler Traditionsverein ebenso um eine weitere Saison verlängert wie der unverwüstliche Captain Igor Stamenov (35) und der ehemalige Schweizer Nationalspieler Marko Vukelic (27).

Der gebürtige Serbe Igor Stamenov stiess auf die Saison 2002/2003 zum RTV und trägt somit das Dress des Basler Traditionsvereins seit über elf Jahren! In dieser Zeit bestritt Stamenov für den RTV gegen 400 Spiele in Meisterschaft und Cup – eine beachtliche Leistung und Treue !

Weitere Meldungen bezüglich Vertragsverlängerungen und/oder Transfers folgen und werden zu gegebener Zeit auf den bekannten Kanälen kommuniziert.   Nächster sportlicher Fixpunkt für den RTV (derzeit auf Platz 3) bildet das Heimspiel am kommenden Samstag, 12. April 2014, gegen den Tabellenvierten Yellow Winterthur. Die Partie beginnt um 20.00 Uhr in der Sporthalle Rankhof in Basel.

Die nächsten Meisterschaftsspiele des RTV 1879 Basel:

Sa 12.4.    20.00 Uhr, Rankhofhalle, Basel  RTV 1879 Basel – Yellow Winterthur So 27.4.    17.00 Uhr, Wettingen, Tägerhard TV Endingen – RTV 1879 Basel Mi 30.4.     20.00 Uhr, Rankhofhalle Basel  RTV 1879 Basel – HSC Suhr Aarau

Veröffentlicht unter News

Geschätzte Handballfreunde

Geschätzte Handballfreunde

Am Sonntag, 22. Juni 2014 findet in Aarau das 14. Handball-Trainersymposium statt. Nationaltrainer Dr. Rolf Brack wird an diesem Sonntag zusammen mit seinen beiden Athletiktrainern der Uni Stuttgart, Stefan Hommel und Steffen Hepperle, auftreten. Das mit Spannung erwartete Trainer-Symposium steht unter dem Titel «Der Weg zurück unter die Top 10». Nationaltrainer Rolf Brack wird dabei den Trainerinnen und Trainern seine Handballphilosophie erläutern und in Theorie und Praxis referieren, worauf es bei ihm in der Trainerarbeit ankommt. Details zu den Themen entnehmen Sie dem Programm im Anhang. Eine rechtzeitige Anmeldung lohnt sich, Veranstalter ist der Verlag handballworld.

 Banner_TrainerSymposium_NEU

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Saisonschlussphase und freuen uns, Sie am 22. Juni in Aarau begrüssen zu dürfen.

Sportliche Grüsse

Daniel Zobrist

OK 14. Handball Trainersymposium
Herausgeber handballworld

Veröffentlicht unter News

8. Sieg in Serie: der RTV gewinnt auch in Genf

Die NLB-Handballer des RTV 1879 Basel eilen von Sieg zu Sieg und festigen damit drei Runden vor Saisonschluss ihren dritten Tabellenplatz zusätzlich. In Genf beim Mittelfeldclub CS Chênois Genève gewann der RTV am späten Sonntag Nachmittag mit 24:22 (13:11).

Der RTV führte in Genf rasch relativ deutlich (7:3 nach 18 Minuten), geriet dann aber kurz vor der Pause erstmals (und gleichzeitig letztmals) kurz in Rückstand (9:10), übernahm aber in der Folge das Spieldiktat wieder. In der zweiten Halbzeit setzte sich der RTV weiter ab und sicherte sich den achten doppelten Punktgewinn in Serie souverän und problemlos.

Nun steht eine rund zweiwöchige Nationalmannschaftspause an. Nächster Fixpunkt für den RTV ist das Heimspiel am Samstag, 12. April 2014 (20.00 Uhr, Rankhof) gegen den Tabellenvierten Yellow Winterthur.

CS Chênois Genève – RTV 1879 Basel  22:24 (11:13)

Sportzentrum Sous-Moulin, Genf. – 100 Zuschauer. – SR: Makhlouf/Christinet. – Torfolge: 0:1, 1:3, 3:3 (7.), 3:7 (13.), 7:7 (18.), 8:9, 10:9 (25.), 11:13; 11:16, 13:19 (43.), 16:20, 16:23 (49.), 19:24, 22:24. – Strafen: siebenmal 2 Minuten gegen CS Chênois Genève, sechsmal 2 Minuten gegen den RTV 1879 Basel.

CS Chênois Genève: Paruta; Vidonne, Pucarevic (2), Gisbert (2), Vuckovic, Kouzmet (5), Goutai (2), Toulze, Steinmann, Van Baar (6), Rousset (3/3), Rehbein (2), Besson.

RTV 1879 Basel: Steiner/Stauber; Hylken, Hofstetter, Stamenov (6), Langhein, Wessner (1), Basler (1), Martinez (2), Vukelic (5), Schröder, Golubovic (4), Todorovic (1), Falkman (4).

Bemerkungen: RTV 1879 Basel ohne Ebi (verletzt). – 58. (22:24) Stauber hält Penalty von Paruta (!).

Die nächsten Meisterschaftsspiele des RTV 1879 Basel:

Sa 12.4.    20.00 Uhr, Rankhofhalle, Basel  RTV 1879 Basel – Yellow Winterthur
So 27.4.    17.00 Uhr, Wettingen, Tägerhard TV Endingen – RTV 1879 Basel
Mi 30.4.     20.00 Uhr, Rankhofhalle Basel  RTV 1879 Basel – HSC Suhr Aarau

Veröffentlicht unter News

RTV gewinnt packendes Derby gegen Möhlin

Die NLB-Handballer des RTV 1879 Basel haben die regionale Hierarchie im Spitzenhandball gewahrt, bestätigt und zementiert. Im packenden, emotionsgeladenen und prestigeträchtigen Derby gewann der RTV letztlich verdient mit 27:26 (13:13), feierte damit seinen siebten Sieg in Serie und festigte den dritten Tabellenplatz nachhaltig.

Die Partie verlief lange Zeit, bis in die Schlussphase, auf Messers Schneide. Möhlin führte letztmals in der 14. Minute (6:5), liess sich aber in der Folge nie entscheidend distanzieren und schaffte immer wieder den Ausgleich, letztmals in der 53. Minute zum 23:23.

In der Schlussphase verfügte dann aber der RTV über mehr Varianten und mit Pascal Stauber auch über den besseren Torhüter, führte zwei Minuten vor Schluss mit 27:24 und brachte diesen Vorsprung (wenn auch knapp) über die Zeit zum ausgelassen gefeierten Derby-Heimsieg. Beste RTV-Torschützen waren der Schwede Max Falkman mit sieben Treffern (davon drei auf Penalty) sowie der langjährige Schweizer Nationalspieler Marko Vukelic (5).

RTV 1879 Basel – TV Möhlin  27:26 (13:13)

Sporthalle Rankhof, Basel. – 300 Zuschauer. – SR: Brianza/Jucker. – Torfolge: 0:1, 1:1, 2:3, 3:4 (10.), 5:4 (11.), 5:6 (14.), 7:6, 8:8, 10:8 (21.), 12:9 (23.), 12:11, 13:11 (28.), 13:13; 15:15, 17:15 (36.), 18:16, 18:18 (40.), 20:20, 22:22 (51.), 23:23 (53.), 26:23 (56.), 26:24, 27:24 (58.), 27:26. – Strafen: viermal 2 Minuten gegen den RTV 1879 Basel, fünfmal 2 Minuten gegen den TV Möhlin.

RTV 1879 Basel: Steiner/Stauber (12.-14., 34.-36. und ab der 38.); Hylken (4), Hofstetter, Stamenov (2), Langhein, Wessner, Basler, Martinez (3), Vukelic (5), Schröder (1), Golubovic (2), Todorovic (3), Falkman (7/3).

TV Möhlin: Vogel/Wenger (ab 31.); Freitag, Thomas Kern (2), Braun, Meier, Soder, Brugger (4), Milovanovic (6), Peter Kern (1), Stalder (6), Hock (6), Wirthlin (1).

Bemerkungen: RTV 1879 Basel ohne Ebi (verletzt), setzt Langhein, Wessner und Basler nicht ein. – TV Möhlin ohne Ban, Jäger, Strübin, Lenzin (alle verletzt) sowie Zeqaj (abwesend), setzt Bamert (3. Torhüter) nicht ein. – 3. (1:1) Hock schiesst Penalty übers Tor. – Time-Outs: RTV 1879 Basel: 44. (20:20) und 57. (26:24). – TV Möhlin: 30. (13:13) und 48. (21:21).

Die nächsten Meisterschaftsspiele des RTV 1879 Basel:

So 30.3.    16.00 Uhr, Genf    CS Chênois Genève – RTV 1879 Basel

Sa 12.4.    20.00 Uhr, Rankhofhalle, Basel  RTV 1879 Basel – Yellow Winterthur

So 27.4.    17.00 Uhr, Wettingen, Tägerhard TV Endingen – RTV 1879 Basel

Mi 30.4.     20.00 Uhr, Rankhofhalle Basel  RTV 1879 Basel – HSC Suhr Aarau

Veröffentlicht unter News

ANPASSEN

Die Webseite des RTV`s Basel befindet sich Momentan im Umbau. Wir hoffen so schnell wi Möglich alle Daten zu aktualisieren. Besten Dank für das Verständnis.

Veröffentlicht unter News