Matchberichte

Niederlage ohne Nennwert: nun die Playoffs

(ms) Die NLA-Handballer des RTV 1879 Basel verloren zum Abschluss der Qualifikationsphase in der Quickline Handball League das völlig bedeutungslose Auswärtsspiel in der Quickline Handball League beim Playout-Teilnehmer GC Amicitia Zürich mit 23:27 (10:13).

Der RTV lag mehrheitlich im Rückstand, glich aber immer wieder aus (6:6 nach 19 Minuten, 10:10 nach 26 Minuten oder 16:16 nach 43 Minuten), agierte aber letztlich zu wenig konzentriert, um die Partie ohne jeglichen Nennwert für sich zu entscheiden.

Mit Abstand auffälligster RTV-Spieler war in Zürich Torhüter André Willimann mit einer starken Quote von 31 Prozent gehaltener Schüsse. Bester RTV-Torschütze war der slowenische Mobiliar-Topskorer Aleksander Spende mit sieben Treffern (aus allerdings 13 Versuchen), der die Saison als zweitbester Torschütze der gesamten Liga beenden wird. 

Der RTV hat sein Saisonziel, den vorzeitigen Ligaerhalt, erreicht und kann sich nun in Ruhe auf die Playoffs vorbereiten, wo man ab dem 5. Mai auf Pfadi Winterthur trifft, also auf den Sieger der Qualifikationsphase.

Alle nächsten RTV-Spiele in der NLA

Playoff-Viertelfinal
Mi 5.5.                                              1. Spiel, Pfadi Winterthur – RTV
Mi 12.5. oder Do 13.5.                  2. Spiel, RTV – Pfadi Winterthur
Sa 15.5. oder So 16.5.                  3. Spiel, Pfadi Winterthur – RTV

Evt. weitere Spiele am Mi/Do 19./20.5. sowie am Sa 22.5.